Die Organisation in diesem Jahr glich einer Berg- und Talfahrt.

Lange hatten wir gezögert die Anmeldungen für das Fotocamp HerbstlichT21 freizugeben. Die Corona-Situation und damit verbundenen Einschränkungen waren noch bis Mitte Juni unklar. Dann sah alles ganz hoffnungsvoll aus: Go „Fotocamp HerbstlichT21“ Go. Doch es kam anders: Die Corona-Inzidenzen nahmen Anlauf, um auf einen steilen Berg hinauf zu klettern.

Was tun? Schwere Entscheidung. Es schlugen zwei Herzen in der Brust. Uns war bewusst, dass wir zwar die Veranstaltung relativ sicher gestalten können, aber natürlich keinen Einfluss darauf haben, was bei An- oder Abreise passiert. Keinesfalls wollten wir das Infektionsgeschehen befeuern. Auf der anderen Seite steht das soziale Miteinander – unter welchen Bedingungen und Anstrengungen auch immer. Dies erschien uns angesichts der letzten anderthalb Jahre immens wichtig. Eine kurze Abfrage unter den angemeldeten Teilnehmern bestätigte das.
2G plus Mindestabstand und Maske wurde 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn per Dekret verordnet – wir ergänzten dies mit der Kostenübernahme eines freiwilligen Testangebotes.

Bedauerlicherweise konnten durch diese Regelungen und durch das bestehende Restrisiko nicht alle Teilnehmer bzw. Photowalk-Leiter an der Veranstaltung teilnehmen. Hier bleibt nur ein Trost – der heißt #HerbstlichT22.

An der Stelle auch gleich ein Dankeschön an die ausgesprochene Disziplin von allen, was Abstand, Mundschutz und freiwilligen Test anging.

So, das reicht nun an Vorrede.

Wie war das 4. Fotocamp HerbstlichT21?

Überwältigt von dem MEGA-positivem Feedback aller Teilnehmer können wir als Orga-Team die Begeisterung absolut teilen.

Einige Grüppchen fanden sich schon bei den Freitag-Photowalks zum Austausch, Wandern und Fotografieren. Das Get Together im gemütlichen Brauhaus in Schmilka war trotz der Einschränkungen eine gemütliche Kennlernrunde inklusive Wiedersehens-Happiness.

Am Samstag ging es nach den Willkommensgrüßen vom Tourismusverband und SONY gleich direkt zur Sache. Vorstellungsrunde mit drei Hashtags – so hatte man erstmal einen kurzen Überblick. Zumindest diejenigen, die über eine Superhirn-Gedächtnisfunktion verfügen.
Über drei Viertel der Leute waren noch nie auf einem Barcamp und allesamt im Nachgang einhellig begeistert von dem Format. Zu unserem Erstaunen füllte sich die Session-Pinnwand mit so vielen wahnsinnig interessanten Themen:

Perspektiven und Bildaufbau
Fotos drucken
Infrarot-Fotografie
Bildaussage

Technik bei Wind & Wetter
Workflow und Archivierung
Nützliche Apps
Fotoreise Norwegen

Farben und ihre Wirkung
Lightpainting
Vom Hobby zum Profi
Streetphotography

Photopills
Wildlifefotografie, der richtige Moment
Bildoptimierung durch Langzeitbelichtung
Filmen

Licht, Akt und entfesselt blitzen
Astrofotografie
Stative
Die Kamera hat Männeraugen

Zusätzlich gab es in kleinen Grüppchen regen Austausch zu Olympus Kameras oder ON-AIR-Fotografieren im Freien. Es war eher die Kunst, sich für eines der Themen zu entscheiden, die parallel liefen. Aber wofür auch immer man sich entschied, nix ist in Stein gemeißelt und es blieb völlig legitim, hin und her zu wechseln.
Alles Beiträge von Teilnehmern für Teilnehmer. Grandios und vor allem Hut ab vor denen, die sich das erste Mal so etwas zugetraut haben. Genau das macht die Veranstaltung so spannend und mitreißend.

Fotocamp HerbstlichT21 Fotos: Achim Meurer

Unsere Partner SIGMA und SONY bereicherten das Fotocamp absolut. Man konnte sich nicht nur Equipment ausleihen, sondern fachsimpeln was das Zeug hält. Sowohl Anfängerfragen als auch HighTech-Nur-Profiversteher-Gedöns konnte man loswerden. Vielen Dank dafür.

Fotocamp HerbstlichT21 Fotos: Achim Meurer

Fotocamp HerbstlichT21 Foto: Yvonne Brückner

Am Abend nahm uns Michael Schaake mit in sein abenteuerliches Fotoleben. Egal ob mit Tarnanzug im Garten, hungrig abseits jeglicher Zivilisation oder von spektakulär bis lebensmüden Expeditionen – es gab jede Menge Oohs und Uuhs und Aaahs im Publikum.

Ein wunderbarer Abend, der nach dem Abendessen an der Bar ausklang. Heißt ja auch BARcamp!

Fotocamp HerbstlichT21 Fotos: Achim Meurer

Sonntag früh standen Nicole und ich schon ab vier auf der Matte. Tee und Kaffee wollten zubereitet und den Photowalk-Teilnehmer eine Starthilfe in den Tag sein. Das Weckkommando zwei Uhr Nachts ging allerdings nicht auf unsere Kappe. Irgendwer hatte wohl das Bedürfnis in der Nacht im Zimmer zu rauchen.

Nächtlicher Feuerwehreinsatz Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau Foto: Jörg Ehrlich

Zehn verschieden Walks starteten weit vor Sonnenaufgang. Schlafmangelbedingt überdreht oder saumüde hofften alle auf Erfolg – der sich in diesem Fall über Sonnenaufgang mit Morgennebel definierte. Die Sonne verpennte leider diesen Tag, aber das kleine Brüderchen, der Morgennebel erfreute mal mehr, mal weniger unser Fotografenvölkchen. So richtig happy waren nämlich nur die, die über dem Nebel knipsen durften – die andern versanken im Dunst und haben die Umgebung als Graukarte genutzt.

Photowalk Kleiner Winterberg Fotos: Britta Dietze

Photowalk Basteigebiet Fotos: Jörg Ehrlich

Photowalk Gohrisch Fotos: Simone Ruhland

Photowalk Kuhstall Fotos: Shatabda Saha

Photowalk Festung Königstein Fotos: Yvonne Brückner

Dennoch glücklich und zufrieden, mit der Option, den Platz erneut aufzusuchen, kamen alle Teilnehmer zurück in unser Basecamp: Das Hotel Elbresidenz.

Zeit für Applaus…
Vielen tausend Dank für das Umsorgen und Bewirten durch die Mitarbeiter des Hotels, das Ermöglichen des kurzfristigen Corona-bedingten Locationwechsels am Samstagabend sowie dem Sponsoring. Danke, Danke, Danke.

Bei den Photowalks wurden wir von lokalen Fotoenthusiasten unterstützt, die gern die besten Fotospots ihrer geliebten Sächsischen Schweiz zeigten. Wir sind unglaublich dankbar dafür und freuen uns, dass in den letzten Jahren hier eine aktive Offline-Community entstanden ist. Daumen hoch.

Den allergrößten Dank schicken wir in Richtung Ostsächsische Sparkasse Dresden – ohne deren Sponsoring das Fotocamp nicht in der Form stattfinden könnte. Sie unterstützt seit vielen Jahren das Projekt Fotoland Sächsische Schweiz – unter anderem z.B. auch die monatlichen Photowalks des Tourismusverbandes.

Ihr müsst also nicht ein Jahr warten, es gibt zahlreiche Fotoworkshops, Photowalks und Kontaktmöglichkeiten mit anderen auf Fotopirsch in die Sächsische Schweiz zu gehen.

….und das Beste zum Schluss – das Gruppenfoto der lächelnden Augen.

Fotocamp HerbstlichT21 Fotos: Achim Meurer

Bis bald und herzliche Grüße

Yvonne

Yvonne Brückner
Orgateam Fotocamp
Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.

Kommentare unter dem Beitrag sind ausdrücklich erwünscht!


Entstandene Fotos der Photowalks findet ihr ganz schnell hier:

https://www.instagram.com/explore/tags/herbstlicht21/

https://www.facebook.com/hashtag/herbstlicht21

Die Liste der Teilnehmer liegt hier.

Wer nochmal rückblickend ins Programm schauen möchte. Hier bitte klicken.



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...
Categories: Rückblick

4 Comments

Rückblick 2021

  1. Liebes Orga-Team, liebe Teilnehmer- und Teilgeber, zunächst ein riesiges DANKESCHÖN für das tolle Wochenende an Euch. Alles war bestens organisiert, alle sehr diszipliniert und der Austausch mega klasse. Die Themen waren wieder sehr vielfältig. Die Photowalks sehr Abwechslungsreich. Und natürlich hat mir die Leitung meiner Walks sehr viel Spaß gemacht.
    Ich freue mich auf ein Wiedersehen in 2022 und wünsche allen bis dahin beste Gesundheit und immer gutes Licht vor der Linse.

    liebe Grüße an Alle
    Heiko

  2. Vielen Dank an alle Organisatoren. Schön das das Camp durchgeführt wurde. Trotz der Steine, die einem das Leben in den Weg legt, hat man das Beste daraus gemacht. Und das gilt auch für das Wetter. Ich freue mich auf 2022 und wünsche allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit. Bleibt Gesund und bis bald.

    Liebe Grüße Frank Gähler

  3. Ein großes DANKESCHÖN an die Organisatoren und natürlich auch an die zahlreichen Teilnehmer, die dieses Event zu etwas Großartigem machen. Gerne in 2022 wieder, Termin ist bereits im Kalender notiert.
    Bleibt alle gesund und bis dahin, liebe Grüße, Werner (@leipzig_trifft_wien)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.