Eine Person mit Kopfhörern nimmt an einer Videokonferenz teil. Auf einem Laptop sind mehrere Markenlogos zu sehen. Neben dem Laptop ist auf einem Tablet eine Fotografie-Website mit einem Baumfoto und dem Text „Programma 2020“ zu sehen. Beide Geräte stehen auf einem Schreibtisch.

Rückblick 2020

Das Fotocamp HerbstlichT 2020 war anders als gedacht. Wie jedes Jahr wollten wir uns alle in Bad Schandau treffen – so die Idee. Auf Grund der Corona-bedingten Einschränkungen mussten wir allerdings kurzerhand umplanen. So entstand in Windeseile das „Fotocamp HerbstlichT20 – digital“.

Über 100 Teilnehmer meldeten sich an und hatten die Möglichkeit, sich von Mittwoch bis Sonntag über das Thema Fotografie via ZOOM von zu Hause aus untereinander auszutauschen. Die Teilnehmer teilten ihr Wissen von Photopills, Photoshop, Capture one bis zu Friedhofsfotografie und vielen anderen spannenden Themen in den Sessions. (Siehe unten im Beitrag)

Um nicht gänzlich aufs Fotografieren zu verzichten (wofür normalerweise die Photowalks gedacht waren), starteten wir eine Foto-Challenge. Das Motto: „Suche die Sächsische Schweiz vor deiner Haustür“. Circa 80 lustige und zum Teil aufwändige Fotos wurden eingereicht, über die später in kleinen Gesprächsrunden gefachsimpelt wurde. Und das Beste: unsere Jury verloste ein grandioses SIGMA Objektiv sowie einen Kurzurlaub im Hotel Elbresidenz und viele kleinere Preise.

Selbst auf die allabendlichen Runden, die sonst live und in Farbe in diversen Gastronomieeinrichtungen statt gefunden hätten, haben wir nicht verzichtet. Am Samstag – nein ich korrigiere – am Sonntag früh wurde erst 02:45 Uhr das Licht im ZOOM-Raum ausgeknipst.

Inspirierende Reisefotografie-Vorträge von Afrika bis ans Nordkap oder Armenien bereicherten das Wochenende. SONY und SIGMA engagierten für uns spannende Fotografen und Fragestunden. Es war Klasse.

Vielen Dank an alle, die dabei waren und dieses Fotocamp zu dem gemacht haben, was es war. Natürlich möchten wir auch den Sponsoren danken, ohne die das Fotocamp HerbstlichT 2020 so nicht möglich gewesen wäre.

Screenshot eines Zoom-Videoanrufs mit rund 50 Teilnehmern, jeder in seinem eigenen Video-Thumbnail. Manche lächeln, andere haben einen neutralen Gesichtsausdruck. Der Hintergrund ist bei jeder Person anders. Oben links ist das Fotocamp-Logo zu sehen, unten rechts der Hashtag #HerbstlichtT20.
Gruppenfoto Fotocamp HerbstlichT 2020

Wenn ihr auch eure Eindrücke mit uns teilen möchtet, dann schickt eure Links zu Fotos, Blogbeiträgen etc. an foto@saechsische-schweiz.de. Wir werden alles hier einstellen, sodass jeder darauf zugreifen kann.


Wer nicht bis nächstes Jahr auf das HerbstlichT21 warten mag, der meldet sich am Besten bei der Facebookgruppe an. Wir organisieren im Coronamodus das eine oder andere spontane Online-Treffen. https://www.facebook.com/groups/fotocamp/


FOTO-CHALLENGE

Die Gewinner der Foto-Challenge zu nominieren, war eine schwere Aufgabe für die Jury. Leider fielen einige Fotos aus der Wertung, weil die Fotos vor dem 11.11.20 entstanden sind oder der Sächsische Schweiz-Begriff fehlte.

Die Aufgabenstellung klang zunächst utopisch. Aber nach einigem Recherchieren fanden sich tausende Möglichkeiten. Denn immerhin gibt es über 1.000 Kletterfelsen in der Sächsischen Schweiz mit sehr kreativen Namen wie: Einsamer Stein, Tiefe Wand, Ahornspitze, Tonne, Bahnhofswächter usw. Es ging dabei ausschließlich um den Begriff und nicht um das Nachstellen des Motivs aus der Sächsischen Schweiz.

Die Gewinnerfotos der Foto-Challenge „Suche die Sächsische Schweiz vor deiner Haustür“ sind:

Eine einzelne Stecknadel mit schwarzem Kopf steht aufrecht im Vordergrund vor einem blaugrünen Hintergrund. Im unscharfen Hintergrund sind mehrere bunte Stecknadeln versammelt. Das Bild trägt den Titel „Rolf Betke: Einsame Nadel“ und enthält in der unteren rechten Ecke ein Fotocamp-Logo.
Der Hauptpreis: SIGMA 100-400mm F5-6,3 DG DN OS | Contemporary – Objektiv 
Eine kleine Steinskulptur, die einer menschenähnlichen Figur mit weißem Hut ähnelt, steht auf dem Gras. Im Hintergrund ist ein unscharfer Sonnenuntergang mit Bäumen und einem Gebäude zu sehen. Das Bild stammt von Mandy Thiele und Fotocamp und trägt den Titel „Papststein“.
Der Hauptpreis: ein Gutschein für 2 Übernachtungen für zwei Personen im Doppelzimmer Deluxe mit Elbblick im 5-Sterne Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau

Von der Jury nominierte Fotos der Foto-Challenge:

Ein Foto eines hohen, sich verjüngenden Ziegelkamins, der sich von unten betrachtet in einen klaren blauen Himmel streckt. Das Bild zeigt unten den Text „Silke Woszidlo: Himmelsleiter“ und rechts ein rotes Logo.
Eine Szene in der Dämmerung einer Stadt mit beleuchteten Gebäuden, von einem Hügel aus gesehen. Eine Person, die auf dem Hügel steht, hält ein beleuchtetes Objekt, das einen sanften Schein verbreitet. Das Bild enthält den Text „Robin Köhler: Vorderes Leuchterweibchen“ und unten rechts ein Logo von Fotocamp Sachsen.
Ein Stück Rinde, in das mehrere Nadeln gesteckt sind, eine mit gelbem Kopf, die anderen mit grünem Kopf, wird vor grauem Hintergrund von Licht angestrahlt. Darunter steht der Text „Jochen Hafner: Nadel im Abseits Bielatal“ und in der unteren rechten Ecke ist das Logo von „fotocamp“ zu sehen.
Zu sehen ist eine gelbe Wand mit sichtbaren schwarzen Schrammspuren. Die Spuren sehen aus wie lange horizontale Kratzer. Über der Wand sind ein Metallzaun und mehrere runde Schilder zu sehen. Das Bild enthält die Bildunterschrift: „Rolf Betke: Schrammsteine“ und ein rotes Logo von „fotocamp“.
Bunt bemalte Steine liegen zwischen abgefallenen Blättern auf dem Boden, im Hintergrund sind Bäume und die aufgehende Sonne zu sehen. Die Steine sind mit künstlerischen Illustrationen versehen und das Sonnenlicht fällt durch das Laub. Der Text auf dem Bild lautet „Anna Repina: Sonnenaufgang auf dem Lilienstein“ und enthält ein „fotocamp“-Logo.
Ein Foto mit einer Modelllandschaft, die einen See mit blauen Origami-Booten, Pflanzen und einer Zugsilhouette im Hintergrund vor einem blauen Himmel mit weißen Wolken zeigt. Der Text lautet: „Katrin Böhme: Blick über den Amelssee zur Lokomotive.“ Das Fotocamp-Logo befindet sich in der unteren rechten Ecke.
Ein Foto einer Lokomotive, die von einem dramatischen Funkenregen beleuchtet wird, der in der Nacht kreisförmige Muster erzeugt. Das Bild scheint bei einem Fotoevent oder -wettbewerb namens „Fotocamp“ aufgenommen worden zu sein. Der Fotograf ist Martin Kruska.
In der Bildmitte ist ein Schneebesen zu sehen, der einen filigranen Schatten auf eine graue Fläche wirft. Darunter steht der Text „Sabine Olschner: Quirl“. In der unteren rechten Ecke ist ein rotes Logo mit dem Text „fotocamp“ daneben zu sehen.
Ein Foto mit dem Titel „Rätselturn“ von Miriam Pudenz zeigt eine kleine, beleuchtete Holzturmkonstruktion mit aufwendigen Schnitzereien vor einem dunklen Hintergrund. Der Turm ist von grünem Laub und kleinen Scheinwerfern umgeben. In der unteren rechten Ecke befindet sich das Logo von Fotocamp.
Eine kleine LEGO-Figur in gelbem Shirt und blauer Hose steht auf einem moosbedeckten Felsen neben einem verschwommenen Wasserfall. Das Bild zeigt unten rechts das Logo und den Namen „fotocamp Südheide Gifhorn“, darunter die Bildunterschrift „Heiko Scholz: Talwächter“.
Ein Schwarzweißfoto zeigt eine Nahaufnahme eines schwangeren Bauchs mit mehreren Muttermalen. Der Hintergrund besteht aus dünnen, vertikalen weißen Vorhängen oder Jalousien, die für ein weiches, stimmungsvolles Licht sorgen. In der unteren rechten Ecke befindet sich ein rotes Fotocamp-Logo. 

.
Aufnahme aus niedriger Perspektive eines alten, verwitterten Grabsteins, umgeben von üppigem Grün, in einem Waldgebiet mit hohen Bäumen und bewölktem Himmel. Der Text auf dem Bild enthält „Stefan Haufe: Die Festung Königstein 1848“ und „Fotocamp Sachsen“.
Ein einsamer Felsen liegt teilweise in neblig stillem Wasser unter einem blassen, bedeckten Himmel. Die Szene strahlt Ruhe und Abgeschiedenheit aus. In der unteren rechten Ecke befinden sich ein rotes Logo und der Text „Manuel Mäusener: Einsamer Stein“.
Ein einsamer Wanderer mit Rucksack und orangefarbener Jacke steht in einem dichten, in Nebel gehüllten Wald und blickt auf die hohen, dünnen Bäume um ihn herum. Die Szene ist ruhig und geheimnisvoll. Das Bild ist mit einem Fotocamp-Logo versehen und enthält eine Bildunterschrift, in der David Pocza als Urheber des Fotos genannt wird.
Eine echsenartige Puppe mit Brille und weißem Hemd sitzt vor einem schwarzen Hintergrund. Die Puppe ist Teil eines Fotos, das in der Fotocamp-Ausstellung gezeigt wird, wie das Logo und der Text „Werner Schwehm: Kletterfelsen Saurier Schrammsteingebiet“ auf dem Bild zeigen.
In einer dunklen, nebligen Landschaft sind Baumsilhouetten zu sehen, die in dichten Nebel gehüllt sind. Im Hintergrund blasen Industrieschornsteine dicke Rauchschwaden in den Himmel. Das Bild trägt den Text „Tobias Reißbach: Nebelturm Lausitzer Art“ und das Logo „Fotocamp Sachsen“.
Eine ruhige Szene am Seeufer bei Sonnenaufgang, mit einem Steg, der ins ruhige Wasser hineinragt. Die Sonne geht nahe dem Horizont auf und wirft einen orange-blauen Farbton über den Himmel. Im Vordergrund ist ein grün beleuchteter Gegenstand zu sehen, möglicherweise eine Laterne oder eine Flasche. Unten rechts das Fotocamp-Logo.
Ein monochromes Bild, das eine Metallskulptur mit einer stilisierten menschlichen Gesichtsmaske zeigt, die an einem vertikalen Rohr befestigt ist. Die Skulptur hat einen heiteren Ausdruck. Der Text unten lautet: „Robin Köhler: Gipfelbubenkopf“. Das Fotocamp-Logo ist in der unteren rechten Ecke sichtbar.

Session verpasst?

Da es bei so vielen interessanten Themen schwierig war, sich für eine der Sessions am Samstag zu entscheiden, habt ihr hier die Möglichkeit, das Verpasste nachzuholen:

Rolf Betke: Fotografieren auf Friedhöfen
Hans Fineart: Photopills
David Pócza: Abbildungsleistung und Sweet Point von Objektiven
Hans Fineart & Tobias Reißbach: Landschaftsfotografie
Nico Fiebig: Lightpainting
Jochen Hencke: Instagram
Jochen Hencke: TikTok
Hans Fineart: Photoshop für Einsteiger
Peter Missal: Videoshow „animierte Fotos mit Musik“ gestalten mit i Movie
David Pócza: Capture One / Luminar 4 / HDR Projects Pro
Achim Meurer: Schwarz-Weiß-Fotografie


SONY Verlosung

81 Teilnehmer des Fotocamps haben ingesamt an der Verlsoung der SONY RX 10 IV teilgenommen. Vielen Dank dafür! Ja, wir wissen natürlich, dass ihr eigentlich endlich wissen wollt wer die Kamera gewonnen hat 🙂

Es ist ………………………………………………………………………………………………. Sven N.-H.

Der Datenschutz will es so, der Name darf an dieser Stelle nicht komplett genannt werden. Aber so viele Svens gab es ja nicht beim Fotocamp 🙂 . Die Kollegen von SONY werden dich per Mail kontaktieren, damit die Kamera so schnell wie möglich zu Dir kommt!


Blogbeitrag zum Fotocamp

Einen ersten Blogbeitrag zum digitalen Fotocamp HerbstlichT hat Sabine Olschner erstellt. Schaut mal hier nach! Vielen Dank!


Rückblick Programm 2020
Rückblick Sessionplan 2020
Teilnehmerliste 2020


Das nächste Fotocamp?

Das Fotocamp HerbstlichT21 ist geplant für den 11.-14. November 2021.


Wir danken folgenden Sponsoren für die Unterstützung:

Das Logo der Ostsächsischen Sparkasse Dresden besteht links aus einem stilisierten roten „S“, darüber befindet sich ein roter Kreis, rechts steht in roter Schrift „Ostsächsische Sparkasse Dresden“.
Das Bild zeigt das Wort „SIGMA“ in großen, fetten, schwarzen Großbuchstaben auf weißem Hintergrund. Die Schrift ist dick und geometrisch, mit gleichmäßigem Abstand zwischen den Buchstaben.
Ein einfaches schwarzes Textlogo mit der Aufschrift „Pepsi“ vor einem transparenten Hintergrund.
Das Bild zeigt das CEWE-Logo, das den Text „cewe“ in fetter, weißer Kursivschrift auf rotem Hintergrund enthält.
Ein Logo mit dem Text „Hotel an der Therme Elbresidenz Bad Schandau“ in einer Mischung aus schwarzen und goldenen Buchstaben, gefolgt von fünf goldenen Sternen.
Das Logo von Bad Schandau besteht aus drei stilisierten Landschaftsformen: einem roten Berg, einem blauen Fluss und einem grünen Hügel. Darunter steht in schwarzen Buchstaben „Sächsische Schweiz BAD SCHANDAU“.
Auf dem Bild ist das Logo von Diamir Erlebnisreisen zu sehen. Es zeigt links drei vertikal ausgerichtete dunkelrote Dreiecke, rechts davon das Wort „DIAMIR“ in Großbuchstaben, rechts stilisierte dunkelrote Buchstaben und darunter in kleinerer Schrift „Erlebnisreisen“.

Fotos:
Titelbild © TVSSW
Gruppenbild © Achim Meurer

Ähnliche Beiträge